Pflanzensteckbrief Ludwigia repens Kriechende Ludwigie

Pflanzensteckbrief Ludwigia repens

Die Ludwigie ist mir im langjährigen Aquarianerleben immer wieder begegnet und gehört quasi zum pflanzlichen Standardsortiment in der Aquaristik. Was mir diese Pflanze so sympathisch macht, ist ihre Genügsamkeit. Sie kommt mit einer mäßigen Menge an Licht sehr gut zurecht und muss nicht besonders gedüngt, geschweige denn mit CO2 versorgt werden. Die Pflanzenstecklinge wachsen in der Regel sehr gut an. Die Ludwigie als klassische Stecklingspflanze lässt sich sehr gut vegetativ vermehren. Wenn die Pflanzen die Wasseroberfläche erreicht haben, schneidet man sie ab. Die abgeschnittenen Stücke können dann als neue Stecklinge wieder in den Untergrund eingesetzt werden. Der Kreislauf beginnt von vorn. Wichtig ist, die abgeschnittenen Pflanzenstücke sollten eine Mindestlänge von über 10 cm haben. Mit dieser Länge haben sie genug Kraft für ein neues Anwachsen. Trotzdem die Ludwigien ein zügiges Wachstum zeigen, eignen sie sich gut für mittlere aber auch kleinere Aquarien.

Steckbriefdaten: (orientierende Durchnschnittsangaben)

Lateinischer Name Ludwigia repens
Deutscher Name Kriechende Ludwigie
Herkunft Tropisch/subtropisches Nord- und Mittel-amerika
Temperaturbereich 18 bis 28°C
pH-Wert 5,5 – 7,5
Wasserhärte weich – hart
Lichtbedarf mäßig-mittel
Anspruch genügsam

Eckhard Fischer, Aquarienverein Hildesheim

Ludwigia repens – Kriechende Ludwigie